Kabel Deutschland

Der Kabelnetzanbieter Kabel Deutschland Holding AG ist im Jahr 2003 gegründet worden und besteht aus sechs Regionalgesellschaften. Der Hauptanteilseigner des Konzerns ist die US-Investmentgesellschaft Providence Equity Partners und hält eine Beteiligung von 88 Prozent.

Im März dieses Jahres erfolgte der Börsengang des Kabelnetzbetreibers in deren Rahmen 34,5 Millionen Aktien ausgegeben und rund 760 Millionen Euro eingenommen wurden. Seit Juni 2010 ist das Unternehmen im Aktienindex MDAX gelistet. Der Jahresumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2009/2010 auf 1,50 Milliarden Euro und es wurde ein Nettoverlust von 45 Millionen Euro eingefahren. In insgesamt 13 Bundesländern ist Kabel Deutschland mit seinem Kabelnetz vertreten. Von den rund 15,3 Millionen möglichen Haushalten haben 8,9 Millionen bereits einen KD-Kabelanschluss.

Das Produktangebot besteht aus Fernsehen, Kabelanschlüssen, PayTV, Radio,Mobilfunk, Internet und Festnetztelefonie. Bei den kabelbasierten Internetzugängen kann von den Kunden eine Bandbreite von bis zu 32 Megabit pro Sekunde gewählt werden. In Hamburg, München und Hannover werden sogar 100 Megabit Bandbreite angeboten.

Previous post:

Next post: