Kabel BW

Der Heidelberger Kabelnetzanbieter Kabel BW Kabel Baden-Württemberg GmbH & Co. KG betreibt ein Kabelnetz im Bundesland Baden-Württemberg und wurde 2001 im Rahmen der Privatisierung gegründet. Die rund 3,6 Millionen Kabelhaushalte können bis zu 80 analoge Fernseh- und Radionkanäle über das Kabelnetz empfangen und die Breitbandangebote nutzen. Mit Stand des Jahres 2009 zählt Kabel BW rund 2,3 Millionen Kabelkunden.

Sein bestehendes Kabelnetz hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren beginnend mit dem Jahr 2003 stark ausgebaut und mit Breitbandtechnik aufgerüstet. In Neubaugebieten werden Glasfaserkabel verlegt und ermöglichen eine Bandbreite von 100 Megabit pro Sekunde.

Die Kunden können durch die Aufrüstung des Kabelnetzes nun über 300 digitale TV- und Radiokanäle sehen bzw. hören. Im Breitbandgeschäft werden Komplettpakete bestehend aus einem Breitbandkabelanschluss, Telefonanschluss, Internet-Flatrate und Festnetz-Flatrate angeboten. Beim Internetzugang stehen Bandbreiten von 10, 20, 25, 50 und 100 Megabit zur Verfügung. Je nach Tarif ist in dem Komplettpaket auch Digitalfernsehen enthalten. Die Gesamtbandbreite pro Kabelhaushalt beläuft sich auf 5 Gigabit pro Sekunde und somit ist das mit Glasfaser aufgerüstete Kabelnetz für die Zukunft gut aufgestellt.

Rund 800 Mitarbeiter zählt Kabel BW und erzielte im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 493 Millionen Euro mit steigender Tendenz. Der Hauptanteilseigner des Konzerns ist die schwedische Investorengruppe EQT Partners.

Previous post:

Next post: