1&1

Die Gründung der 1&1 Internet AG erfolgte im Jahr 1988 durch den Unternehmer Ralph Dommermuth unter den Namen 1&1. In den Gründerjahren wurden Teletex-Lösungen für IBM-Großcomputer angeboten. Dann folgten Werbeaktionen in Zusammenarbeit mit der Deutsche Telekom und IT-Firmen, wo für Produkte rund um ISDN und Teletex geworben wurde.

Der jungen Firma gelang schließlich ein genialer Schachzug beim Marketing und zwar sind Anzeigen verschiedener Unternehmen zusammengefasst worden. Die Anzeigen wurden als Beilage in deutschlandweiten Fach- und Wirtschaftsmagazinen veröffentlicht, was es kleinen Firmen ermöglichte Vermarktungsaktionen im gesamten Bundesgebiet durchzuführen ohne Millionen investieren zu müssen.

In den Jahren 1992 bis 1996 wurd der BTX-Dienst der Deutsche Telekom AG beworben, der im späteren Verlauf auf Datex-J umgetauft wurde. Der Börsengang von 1&1 folgte im Jahr 1998 und zwei Jahre später erhielt das Unternehmen den neuen Namen United Internet AG. Die Marke 1&1 wurde als Tochterfirma 1&1 Internet AG etabliert. Heute zählt der international tätige Konzern weltweit über 5000 Mitarbeiter. Das Angebot besteht aus DSL-Tarifen, Festnetz-Telefonie, eMail-Dienste, Internet-Portale und Mobilfunk. Auf dem deutschen DSL-Markt zählt 1&1 zu den führenden Anbietern.

Previous post:

Next post: